Skiurlaub bei Freunden

Politik | Bericht: Joseph Gepp Herwig G. Höller | aus FALTER 30/11 vom 27.07.2011

Warum behandelte Österreichs Justiz Michail Golowatow so nachsichtig? Die Antwort liegt in der Ramsau

Neben dem Urlaub am Bauernhof ist der nordische Skisport der ganze Stolz von Ramsau am Fuß des steirischen Dachsteins. Rollerstrecken und Schanzenanlagen bieten Sportlern auch im Sommer Trainingsmöglichkeiten in dem pittoresken Bergdorf. Aus aller Herren Länder strömen sie hierher. Auch jener Mann, der vorvergangene Woche anreisen hätte sollen, wollte sich "einfach nur erholen“, wie ein russischer Gesprächspartner erzählt.

Dazu kam es aber nicht. Stattdessen reiste Michail Golowatow am Abend des 15. Juli flugs zurück nach Moskau. 24 Stunden hatten Österreichs Behörden den KGB-Oberst aus der legendären russischen Spezialeinheit Alfa zuvor am Schwechater Flughafen festgehalten. Während dieser Frist konnten oder wollten sie nicht nachvollziehen, was Litauen dem Russen in einem europäischen Haftbefehl vorwirft: dass er während der Kämpfe um die litauische Unabhängigkeit im


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige