Gipfeltreffen der Opernstars in Wien

Lexikon | Heinz Rögl | aus FALTER 31/11 vom 03.08.2011

Mehr als Kultstars: Netrebko, Schrott & Kaufmann

Anna Netrebko und Erwin Schrott treten am 6. August gemeinsam mit Jonas Kaufmann in Wien auf. "Wir wollten nicht irgendeinen Tenor, sondern den Besten“, erklärte der Bariton Schrott dieses Treffen der Opernstars. Nach Open-Air-Konzerten in München singen sie nur in Wien nicht unter freiem Himmel, sondern in der Stadthalle. Die Preise sind gesalzen, derzeit gibt es, wenn überhaupt, nur noch Karten im Segment zwischen 237 und 552 Euro .

Fix ist: Netrebko singt mit Kaufmann "Manon Lescaut“, vielleicht auch Verdi und mit Schrott aus Gershwins "Porgy & Bess“. Kaufmann will Teile des "Faust“-Finales, Schrott vielleicht auch den Mephisto und den Leporello präsentieren. Die Karriere der Sopranistin Anna Netrebko hob als Donna Anna in Mozarts "Don Giovanni“ unter Harnoncourt in Salzburg 2002 raketengleich ab; es folgte ihre "Traviata“ mit Rolando Villazón. Die will sie heute nicht mehr singen, sie plant auch einen Fachwechsel, und das macht den Popstar, zu dem Netrebko geworden ist, sympathisch. Ein Epizentrum des Anna-Kults ist Wien - ihre "Anna Bolena“ an der Staatsoper machte diesen April Furore, und mit ihrer Familie will sie viel in Wien leben. Ein Restaurant würde sie auch gerne mit ihm eröffnen, verriet sie jüngst dem Stern.Der derzeit in Salzburg viel beschäftigte Erwin Schrott hatte am 27. Juli eine gefeierte "Figaro“-Premiere und wird auch im "Don Giovanni“ auftreten. Netrebko - immer noch Russin - singt dort konzertant in Tschaikowskis "Iolantha“. Und Jonas Kaufmann? - Der singt mit Helmut Deutsch als Begleiter "Die schöne Müllerin“, wenn es sich wo ausgeht. Er gab in München gerade den Florestan im "Fidelio“, den er auch mit Abbado in Luzern aufgenommen hat, und in London den Cavaradossi in "Tosca“; in Wien wird er kommenden Februar "Le Docteur Faust“ verkörpern. Und Anna Netrebko? Die Gerüchteküche spricht von einer "Manon Lescaut“-Neuproduktion in München.

Wiener Stadthalle, Sa 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige