Tipp

Wer liebt, liebt Kitsch: "Chanson d’Amour“

Lexikon | aus FALTER 31/11 vom 03.08.2011

Auf wunderbar leichte Art erzählt "Chanson d’Amour“ eine, nun ja, man kann nicht anders dazu sagen: missglückte Liebesgeschichte.

Gérard Depardieu als Chansonnier aus der Provinz Frankreichs, der wahrlich schon bessere Tage gesehen hat, verliebt sich in Marion, eine bedeutend jüngere Frau. "Wer liebt“, erklärt er einmal, "der liebt den Kitsch.“ Und vielleicht ist das auch der Grund dafür, warum einem dieses kleine, ganz und gar unspektakulär in Szene gesetzte, gespielte, gesungene Melodram doch tatsächlich zu Herzen geht. Originaltitel des Films: "Quand j’étais chanteur“, Regie und Drehbuch: Xavier Giannoli. In weiteren Hauptrollen spielen Cécile De France, Mathieu Amalric, Christine Citti, Patrick Pineau. MO

VOLXkino (3., Paulusgasse 10-12), Fr 21.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige