Politik 

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 31/11 vom 03.08.2011

Weniger Fernverkehr Sechs Zugpaare verkehren bislang täglich zwischen Graz und Maribor. Ab Dezember 2012, also rechtzeitig zur europäischen Kulturhauptstadt Maribor 2012, soll es täglich nur noch zwei Züge pro Richtung geben. Bei den ÖBB verweist man auf eine zu geringe Auslastung des aktuellen Angebots. Nachdem die Graz-Linz-Direktverbindung schon mit dem letzten Fahrplan verschwunden ist, sind nun auch Streichungen zwischen Graz und Salzburg zu erwarten.

Weniger Bezirke Statt 16 Bezirken soll es ab 2012 nur noch 15 geben, die Bezirkshauptmannschaften Knittelfeld und Judenburg werden zusammengelegt. Auch die Expositur des Bezirks Liezen in Bad Aussee soll aufgelöst werden. Dort rührt sich indes der Widerstand, insbesondere für die Erhaltung des Autokennzeichens "BA“. Mit den Ausseern ist nicht zu spaßen: Helmut Hirt, nunmehr als Landesamtsdirektor für die Reformen zuständig, hatte seinen vorigen Job als Gesundheitslandesrat wegen Bad Aussee verloren: Sein Plan, die dortige Chirurgie zu schließen, war 2009 am lokalen Widerstand gescheitert.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige