Liebe Leserin, lieber Leser!

Die Redaktion erklärt das Heft

Falter & Meinung | aus FALTER 32/11 vom 10.08.2011

Rechte gegen Rechtsstaat, so lautet derzeit das Motto der Innenpolitik. Nach dem Urteil gegen Uwe Scheuch macht die FPÖ gegen die Justiz mobil. Stefan Apfl und Wolfgang Zwander klären über die Hintergründe der Kampagne auf (Seite 10). Das gestörte Verhältnis der Österreicher zum Rechtsstaat hat auch Michael Frank, langjähriger renommierter Korrespondent der Süddeutschen Zeitung in Wien, zur Rückkehr nach Deutschland bewogen, wie er im Interview mit Zwander erklärt (Seite 21).

Zu einem Gespräch der etwas anderen Art traf Gerhard Stöger den Poptheoretiker und Kunstprofessor Diedrich Diederichsen (S. 24). Zum Welttag der Langspielplatte legte Stöger Diederichsen berühmte Plattencover vor, etwa von den Beatles und Sonic Youth; Diederichsen durfte frei assoziieren. Weniger entspannt klingt, was Sebastian Fasthuber diese Woche leistete: Das neue, am Mittwoch erscheinende Buch von Charlotte Roche nahm Fasthuber am Montag, 14.30 Uhr, brühwarm von einem Fahrradboten entgegen. Bis Dienstag, 8.30 Uhr, hatte er die 270 Seiten gelesen und die vorliegende Rezension geschrieben (S. 27).

Im Stadtleben erklärt Nathalie Großschädl, wo man in Wien am besten dem Rudersport nachgeht (S. 34) - ungedopt. Dafür präsentiert Johann Skocek neue Fakten aus dem Doping-Prozess gegen den Ex-Langlauftrainer Walter Mayer (S. 36). red


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige