Die Welt ist eine Scheibe

Feuilleton | Plattencoverjockey: Gerhard Stöger | aus FALTER 32/11 vom 10.08.2011

Zum Welttag der Schallplatte am 12. August: Poptheoretiker Diedrich Diederichsen über die Qualität ausgewählter historischer Plattencover

Wer heute Musik hört, braucht dafür keinen Tonträger mehr; MP3-Player, Handys und Computerfestplatten sind an die Stelle der Tonträgersammlung getreten. Nostalgiker, Nerds und Klangfetischisten halten aber weiterhin an der Vinylschallplatte fest: Sie hat den besseren Sound, sie liegt gut in der Hand, und sie bietet ausreichend Platz für die künstlerische Gestaltung des Covers.

Aber werden diese Cover der Musik immer gerecht? Und welche Geschichten erzählen sie? Zum Welttags der Schallplatte am 12. August haben wir den deutschen Poptheoretiker und Kunstprofessor Diedrich Diederichsen mit einer Tasche voller Schallplattencover aus mehreren Jahrzehnten Popgeschichte getroffen, um diese Fragen zu erörtern.

Falter: "Pet Sounds“ von den Beach Boys landet in jedem Ranking der besten Platten aller Zeiten ganz weit vorne. Kann das Cover da mithalten?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige