Mobil eben

Wie wir uns bewegen

Stadtleben | aus FALTER 32/11 vom 10.08.2011

Öffi-Tarife

Noch verhandelt die rot-grüne Wiener Regierung mit den Wiener Linien die Details der anstehenden Tarifreform aus. Fix scheint jedoch bereits, dass die von den Grünen versprochene Jahreskarte um 100 Euro Fantasie bleiben wird. Laut einem Vorabbericht der Presse könnte die Jahreskarte ab 2012 statt 449 aber immerhin nur mehr 365 Euro kosten - also einen Euro pro Tag. Dafür soll der Preis für Einzelfahrscheine von 1,80 auf 2,10 Euro angehoben werden. Die Wiener Linien wollen damit Vielfahrer belohnen. Details werden erst im Herbst präsentiert.

Schwarzfahrer

Über die Facebook-Gruppe schwarzkappler.info tauschen sich jene Menschen, die sich keine Jahreskarte leisten können oder wollen, darüber aus, wo die Wiener Linien gerade Fahrscheinkontrollen vornehmen. Meist, um sich dann doch an anderer Stelle erwischen zu lassen. Die Wiener Linien vermelden zu dem Thema jedenfalls, dass die Schwarzfahrerquote in den letzten Jahren beständig gesunken ist. Fuhren 2004 noch fast fünf


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige