Impulstanz  Tipps

Aller guten Dinge sind fünf

Lexikon | aus FALTER 32/11 vom 10.08.2011

Ivo Dimchevs letzter Streich: Nach zwei Solos und dem Gruppenstück "We.art.dog.come“ und zusätzlich zur Ausstellung seiner bildnerischen Werke im Haus Wittgenstein kommt nun "X-ON“ zur Uraufführung. Während sich der bulgarische Performer in seinem Solo "I-ON“ bereits den "Passstücken“ des österreichischen Künstlers Franz West hingebungsvoll widmete, soll dies nun eine Gruppe von Performern tun. Wests gipserne Objekte aus den 70er-Jahren sind mit der Aufforderung versehen, sie doch zu benützen, eine Aufgabe, an der, wie die Geschichte zeigte, durchschnittliche Museumsbesucher scheiterten. Im Gruppenstück stehen neben Dimchev drei Mitglieder seiner Kompanie sowie Lili Handel, das kunstvolle Alter Ego Dimchevs, auf der Bühne. BH

Akademietheater, Fr, So 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige