On the Road mit Kitten on the Keys und Dirty Martini

Feuilleton | Filmkritik: Joachim Schätz | aus FALTER 33/11 vom 17.08.2011

Mathieu Amalrics hochcharmante Komödie "Tournée“ tingelt mit einer Burlesque-Truppe durch Frankreich

So schöne Rollennamen und Kostüme gibt es sonst nur in Superheldenfilmen. Mimi le Meaux, Kitten on the Keys oder Dirty Martini heißen die Burlesque-Künstlerinnen, die in "Tournée“ ihre fabelhaften Fertigkeiten präsentieren: Ausdrucksstriptease mit US-Flagge zum Beispiel, oder eine Darbietung von "Moon River“ im Inneren eines Ballons.

Die Damen entstammen der seit Jahren boomenden New-Burlesque-Szene der USA, die aus einer Mischung von Camp, Vintage-Erotik und feministischer Selbstermächtigung gespeist wird. Im Film treten sie unter ihren echten Bühnennamen auf, die titelgebende Tournee ist dagegen eine Spielfilmfiktion: Organisiert hat die Frankreich-Tour der in den USA lebende Pariser Joachim Zand (Mathieu Amalric).

Der ehemalige Fernsehproduzent wäre gern der Impresario der Truppe, seine Vorschläge werden aber geflissentlich überhört. Seine eigene Bühne findet der geschäftige


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige