Scheiterhaufen und Gemüse

Stadtleben | Gerichtsbericht: Irena Rosc | aus FALTER 33/11 vom 17.08.2011

Wie auf einem Bauernhof der Caritas das weltbeste Gemüse gezogen wird

Dort, wo Retz aufhört, beginnt Unternalb. Josef Fenz alias Hermes Phettberg, der Predigtdienstschreiber des Falter, verbrachte in Unternalb seine Kindheit. Von Harald Schmidt wurde Phettberg als Gesamtkunstwerk, von einem anderen* als "Scheiterhaufen aus Unternalb“ bezeichnet. Was Chris Lohners Stimme für die ÖBB, ist Phettbergs Stimme für den Falter. "Denn eitel Ding, das ich bin, protze ich vor allem damit, dass ich mit eigenen Worten seit circa 1999 den Anrufbeantworter des Falter bespreche“, schreibt er auf seiner Homepage. Genau, genau, genau.

In Unternalb betreibt die Caritas einen Biobauernhof. Dieser Hof bietet geschützte Arbeitsplätze für Frauen und Männer mit intellektueller Behinderung. Die Klienten können zwischen Stall- und Feldarbeit oder der Arbeit in der Gärtnerei wählen. Sie können sich der Maurergruppe anschließen oder in der Metallwerkstatt hämmern. Die meisten möchten jedoch zu den

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige