Kunst Tipps

Im schiefen Land der bunten Spiralen

Woche | aus FALTER 33/11 vom 17.08.2011

Friedensreich Hundertwasser gehört nach Gustav Klimt und Egon Schiele zu den international berühmtesten Künstlern des Landes. Zum 20-jährigen Jubiläum zeigt das KunstHausWien nun die Ausstellung "Die Kunst des grünen Weges“, die anhand eines chronologischen Weges die wichtigsten Themen in Hundertwassers Kunst und Leben behandelt. So setzt die Schau zeitlich beim 2. Weltkrieg ein, der den 1928 geborenen Sohn einer jüdischen Mutter traumatisierte. Paris, Hamburg, Japan, Venedig lauten die Stationen der Laufbahn, die in Neuseeland als zweiter Heimat endete. Dank Leihgaben bringt die Schau Schlüsselwerke zusammen, sowie Fotoserien zu Hundertwassers ökobewegten Aktionen. NS

KunstHausWien, bis 6.11.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige