Film Neu im Kino

"Captain America“: flexibel gegen das Übel

Woche | Drehli Robnik | aus FALTER 33/11 vom 17.08.2011

Nach "X-Men“ zeigt ein weiterer Sommerblockbuster den Kampf von Outsidern gegen Nazi-Scientists als Geburtsstunde des Superheldentums: "Captain America“. Der ist seit 1940, wie sein Name kaum verhehlt, eher US-patriotisch angelegt, ergo heute zum Zweck globaler Markt- und Konsenstauglichkeit "verbogen“, auch im Sinn von "reflektiert“. Der Hero (Chris Evans) weiß, dass er Propagandaikone ist. Er entsteht aus Muskelaufbaueexperimenten an einem 1942 hartnäckig kriegsdienstwilligen Zniachtl, aber auch daraus, dass der nun seine Rolle mit Taten abseits der Heldenrevuebühne authentisieren will. Das kommt zunächst gut: Spielberg-Eleve Joe Johnston, der 1991 den "Rocketeer“ als Nazibekämpfer im Art-déco-Style inszenierte, nutzt den Retro-Reiz von Dekors und Labors, Bombern und Bunkern; auch die 3-D-Optik hat da Sinn.

Allein, der verbogene Held ist auch flexibel im Historischen. Nun spricht ja viel dafür, Anti-Nazi-Pathos grell zu forcieren oder Filmbilder in Spannung zum Faktischen zu setzen. Vergleiche mit "Inglourious Basterds“, die der Captain vom Titelzusatz "First Avenger“ abwärts provoziert, zeigen dessen Schwäche. Gefragt "Do you want to kill Nazis?“, sagt er, er wolle nur die Welt vor bullies schützen: Das USA-Bild vom protector mit Schild (samt Quasi-9/11-Verhinderung) ist eher Ideologie denn außenpolitisch regulative Idee. Der Film ersetzt Nazis bald durch Redskulls Weltmacht-Stormtrooper ("Heil Hydra!“), entsorgt so die Konstellation "jüdische Handlungsmacht vs. Antisemitismus“ bzw. reduziert sie auf einen exildeutschen Uncle Sam, verschweigt (trotz aller Rekrutierungsplotdetails) den Kriegsgegner Japan, verbiegt die racial segregation des damaligen US-Militärs zur Multiethno-Truppenparade als Keimform von Superheldenfreakteamwork: Sorry, mein Captain, aber du machst dir’s zu leicht.

Ab Fr in den Kinos (OF im Artis und Village)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige