Tipp Pop

Knisternder Sternen-House aus der Hansestadt

Lexikon | aus FALTER 34/11 vom 24.08.2011

Hamburg hat sich in den letzten Jahren als die heimliche Hauptstadt der kunstsinnigen House-Musik herauskristallisiert. Eine sympathische Szene rund um den legendären Pudelclub und die Labels Dial, Laid und Smallville hat sich mit einem eigenständigen Sound einen internationalen Ruf erspielt. Zu den prominenten Aushängeschildern dieser funkelnden Parallelwelt gehören etwa Pantha du Prince und Efdemin. Labelkollege Lawrence forscht im Grenzgebiet zwischen House und Ambient, während John Roberts vergangenes Jahr mit dem Album "Glass Eights“ ein Juwel knisternder House-Klassik herausgebracht hat. Gemeinsam mit Smallville-Mitbetreiber Julius Steinhoff sind sie am Freitag bei Bebop Rodeo in der Pratersauna zu Gast. KS

Pratersauna, Fr 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige