Glosse 

Der Wörthersee wird nicht rosa eingefärbt. Schade um die gute Idee!

Umfärben

Falter & Meinung | Armin Thurnher | aus FALTER 34/11 vom 24.08.2011

Am 22. August meldete die Tageszeitung Der Standard, der Wörthersee werde heuer "wieder rosa eingefärbt“, weil Kärnten sich "zum Partytreffpunkt von Homosexuellen“ gestalte. Nicht der ganze See werde jedoch rosenfarben, nur ein Gebiet "bei Velden“. Kenner der Wiener gedenkpolitischen Szene hoben sogleich die Braue und erinnerten sich des nie zustande gekommenen rosa Brunnens am Morzinplatz, der an homosexuelle KZ-Opfer erinnern hätte sollen. Wegen angeblicher Gesundheitsgefährlichkeit des rosa Farbstoffs wurde er nicht genehmigt. Gefahr also für unsere Kärntner Freunde? Entwarnung. Recherchen ergaben, dass gar nichts eingefärbt wird. Schade um die hübsche Idee. Vielleicht sollte man versuchsweise einmal eine Tageszeitung rosa färben. Wäre das nichts für den Standard?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige