Nachgesehen  

Politik | aus FALTER 34/11 vom 24.08.2011

Ein Wiener Schauplatz, an dem kleine oder große Politik stattfindet

Auf Wallfahrt mit dem Kärnten-Flüsterer: zum Dank der Ortstafellösung

Wolfgang Zwander

Begonnen hat es mit der Idee von zwei Journalistinnen, aus Dankbarkeit über die Lösung der Ortstafelfrage eine Wallfahrt in Südkärnten zu veranstalten. Geendet hat es bei Bier, Bretteljause und Schnaps in der Buschenschenke Benetek, wo Gerhard Dörfler (FPK) seinen Mitarbeitern gegen Widerstand per "mündlicher Weisung des Landeshauptmanns“ befohlen hat, slowenischsprachige Heimatlieder anzustimmen.

Gemeinsam mit Dörfler wanderten auf den Hemmaberg Kärnten-Flüsterer und Staatssekretär Josef Ostermayer (SPÖ), die Slowenen-Funktionäre Valentin Inzko und Marjan Sturm und Josef Feldner, Obmann des Kärntner Heimatdiensts. Sollte sich das harmonische Miteinander beim Ausflug als gutes Omen für die Zukunft Kärntens erweisen, wäre das das Beste, was dem Land passieren könnte. Dörfler rang sich mit leichtem Zungenschlag am Ende sogar die Bemerkung ab: "Ich sehe, dass sogar Journalisten gute Ideen haben können.“


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige