Mehr davon: Frische Pasta

Stadtleben | aus FALTER 34/11 vom 24.08.2011

Nudeln können ja so wunderbar sein. Also zumindest, wenn sie ordentlich gegart und vor allem mit erfreulicher Sauce kombiniert werden. Was in Wien, der Stadt der Italien-Versteher und Cucina-Kenner, erstaunlich selten passiert, muss man sagen. Selber gemacht wird die Pasta zwar gar nicht so selten, der Erwerb der frischen Ware (besonders bei gefüllter Pasta essenziell) ist aber vergleichsweise selten möglich. Hier schon, hier kann man frische Pasta kaufen und essen:

Pasta ... e basta Wiens erste Nudelfabrik, der man bei der Produktion zusehen konnte. Was offenbar auch ein Erfolgsgeheimnis war (neben der Qualität), denn die Zahl der untergegangenen Nudel-Selbermacher ist ja leider schon Legion (wir trauern ums PastaVino und ein bisserl um die Nudeldruckerei). An die 20 Sorten gefüllte und ungefüllte Nudeln in mitunter erstklassiger Qualität gibt’s hier, um wenig Geld vor Ort auch als Tagesteller angeboten. Kleines Sortiment an Antipasti und Wein.

1., Werdertorg. 10, Tel. 796 65 42,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige