Beisl  

Resi und die Rote-Rüben-Kochschule

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 34/11 vom 24.08.2011

Beisltest: Wolfgang Kühnelt

Inmitten eines Gewerbezentrums in Hart bei Graz findet sich Resis Kochschule, die seit Anfang August auch als Restaurant und Delikatessenladen dient. Entsprechend dichtgedrängt geht es zu, und doch ist die Atmosphäre gemütlich. Die Küche leitet Andreas Frühwirth, der zuvor im Landhaus Hammerl und im Café Promenade Erfahrungen sammelte. Wirtin Theresia Fröhlich setzt auf leichte und gesunde Kost, unkomplizierte Mittagsgerichte und Kinderfreundlichkeit. Wir beginnen unser Menü (drei Gänge zwischen € 6,90 und 8,20) mit Roten Rüben samt Büffelmozzarella. Eine gelungene Kombination, die schon andeutet, dass man hier nicht an der Qualität spart. Dann gibt es Zander mit Wok-Gemüse und Glasnudeln, die auch im Asia-Restaurant Akzeptanz finden würden. Das Gemüse schmeckt knackig-frisch, das Ganze wird begleitet von einer wohldosierten Schärfe. Sehr fein auch die Penne mit Kräuterpesto und Grana (€ 4,90), wobei man es mit der Zugabe von Olivenöl ein bisschen gar gut gemeint hat. Zum Dessert serviert man Joghurtmousse mit Beeren, und das überzeugt uns endgültig: Hier fahren wir sicher wieder her.

Resümee

Nicht leicht zu finden im Business Park von Hart gleich neben Spar und Sparkasse. Nettes kleines Lokal, das auch Catering, Weinverkostungen und Kochseminare anbietet.

Resis Kochschule-

Restaurant-Genussprodukte,

Pachern Hauptstraße 88, 8075 Hart bei Graz, Tel. 0664/412 31 47, Mo-Fr 8-20,

Sa 8-14 Uhr, www.kochschule-graz.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige