Einblick ins "Tagebuch der arabischen Revolution“

Lexikon | aus FALTER 35/11 vom 31.08.2011

Mit seinen Reportagen hat uns ORF-Berichterstatter Karim El-Gawhary den Aufstand in der arabischen Welt auf anschauliche Weise nähergebracht. Nun veröffentlicht er ein Buch darüber, genauer sein "Tagebuch der arabischen Revolution“. Der in Kairo lebende Sohn eines Ägypters und einer Deutschen hat heuer in einem Falter-Interview gesagt: "Der Journalismus brauchte wieder mehr Tiefe, mehr Hintergrund, nicht dieses Schnell-schnell nach dem Motto: ‚Erklär mir den Nahen Osten in 45 Sekunden.‘ Ich glaube, Leuten ist das gar nicht so wichtig, wichtiger wäre ihnen, dass sie Hintergründe erfahren und das Geschehen einordnen können.“ Bleibt zu hoffen, dass er mit seinem bei Kremayr & Scheriau erscheinenden Buch dazu beitragen kann. SF

Thalia 1060, Do 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige