Katharinas Nachtwache  

Lexikon | aus FALTER 35/11 vom 31.08.2011

Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Vom Regen in die Bögen

Es war kein Hurrikan. Dennoch trafen uns Regen und Sturm am Samstag ziemlich plötzlich. Pünktlich zu Beginn des Gürtelnightwalks verdunkelte sich der Himmel, und, als wäre es ausgemacht, wir kamen direkt von einer Hochzeitsfeier und mussten dem Wetter im kleinen Schwarzen und mit zarten Schühchen trotzen. Ein Glück, dass Lokale wie Rhiz, Chelsea oder B72 ihre Konzerte kurzerhand nach innen verlegten. Wir standen im Ragnarhof, lauschten beseelten Elektroniksongs von B. Fleischmanns und Herbert Weixelbaums Duo505 und wärmten unsere kalten Füße. Auch in den anderen Lokalen herrschten tropische Temperaturen und reges Treiben, und so wurde der Gürtelnightwalk zu einem der wenigen Outdoor-Events dieses Sommers, dem das Unwetter keinen Strich durch die Rechnung machen konnte. Den Schnupfen danach hätten wir uns trotzdem gerne erspart, aber daran war ja die Hochzeit schuld.

Vorschau

DONNERSTAG (01.09.):


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige