Die Angst des Grazers vor der Großstadt

Politik | Besuch: Ingrid Brodnig | aus FALTER 35/11 vom 31.08.2011

Die Feministin, Schauspielerin und Autorin Pia Hierzegger seziert die steirische Gesellschaft

Es gibt doch eine Lösung für das steirische Bettelproblem! Man versteckt die Bettler einfach unter einem großen Pappkarton und macht einen Schlitz rein. Dann muss sich kein Passant mehr vom Anblick der Almosensuchenden gestört fühlen. Niemand sieht, wie sie ihre Hand ausstrecken und um ein paar Cent bitten. Wer so gütig ist und etwas spenden will, kann seine Münzen stattdessen durch den Schlitz einwerfen. Der Bettler unter dem Karton wird ihm dafür sicherlich dankbar sein.

Eine nahezu geniale Erfindung, dieser "Bettelautomat“. Pia Hierzegger steht in der Grazer Herrengasse und präsentiert mit ihrem Theaterkollegen Helmut Köpping das Gerät. Die Schauspielerin trägt einen Pelzmantel und lobt die "praktische“ Erfindung, die das schöne Grazer Straßenbild vor den unansehnlichen Bettlern schützt.

Eine typische Aktion des Theaters im Bahnhof, der wohl spannendsten und gesellschaftskritischsten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige