Glosse Herbst im Sommer

Gegen das braune Krachen im Blätterwald: Kampf der Miniermotte!

Falter & Meinung | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 36/11 vom 07.09.2011

Man muss Falter nicht immer gut finden. Vor allem nicht, wenn uns ein Falter den Spätsommer verherbstet: die Rosskastanienminiermotte. Deren Larven haben die Prater-Hauptallee auf dem Gewissen; ebenso einstmals grüne Hinterhöfe. Wenn da wie dort jetzt noch warmer Sommerwind durch Baumkronen streift, fällt leise krachend braunes Laub zu Boden. So geht das echt nicht! Wir wollen noch ein, zwei südlichere Tage. Und was kann man dagegen tun? Brennen muss sie, die Motte, die Raupe, die Larve, das Laub! In Berlin sammelt die Bevölkerung bereits Kastanienblätter ein, fackelt sie ab und bekämpft solcherart den Schädling. Und wir in Wien? Wir waten schon Anfang September knietief durch raschelnde Blätter, die fallen, fallen wie von weit. Herr: Es ist Zeit. Hat mal schnell wer ein Feuerzeug? F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige