In Your Face, Facebook!

Medien | Bericht: Ingrid Brodnig | aus FALTER 36/11 vom 07.09.2011

Ein Wiener Student kämpft gegen Facebook. Es geht um die große Forderung: US-Konzerne müssen europäisches Recht respektieren

Es ist ein Ringkampf, der irgendwo zwischen Wien, Dublin und Palo Alto stattfindet. Auf der einen Seite Max Schrems, österreichischer Jusstudent, 23 Jahre alt, angriffslustig. Ihm gegenüber steht Facebook, die größte Kommunikationsplattform unserer Zeit, 750 Millionen User schwer, zuletzt geschätzt zwei Milliarden Dollar Umsatz stark.

Die erste Runde hat gerade begonnen, schon jetzt lieben die Medien das Spektakel. "Ein Wiener David kämpft gegen den Goliath Facebook“, schreibt die Presse. Sogar die NZZ interviewt den jungen Mann.

Sein Ziel: Facebook muss seine User fair behandeln und den Datenschutz respektieren. Seine Waffe: das europäische Recht. Schrems hat gemäß seinem Auskunftsrecht Einblick verlangt, welche Information das Unternehmen über ihn abspeichert. Nach langem Warten kam ein 1222 Seiten langes Dokument zurück - 1222 Seiten nur über Max


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige