"Wo waren Sie?“

Zehn Jahre danach | aus FALTER 36/11 vom 07.09.2011

Philipp Blom, 41, Philosoph "Ich saß an meinem Pariser Schreibtisch in der Sonne und rief die Financial Times an, um einen Artikel anzubieten. Der Redakteur war abgelenkt. Ob er mich zurückrufen könne, fragte er. ‚Da ist gerade ein Flugzeug in das World Trade Center geflogen. Du kannst es im Fernsehen sehen.‘ Ich legte auf und machte das Gerät an. Die zweite Maschine und den Einsturz sah ich live“

Helga Ruthner, 37, Modemacherin "Ich war zu Hause. Eine Freundin hat mich angerufen und gefragt, ob ich es schon gehört hätte. Ich habe es einfach nicht geglaubt. Als ich den Fernseher aufdrehte, war ich fassungslos. Ich suchte dann intuitiv alte Bilder von mir am Dach des WTC heraus und hängte sie mir an die Wand“


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige