Menschen

Wie bestellt

Zoo | aus FALTER 36/11 vom 07.09.2011

Nach der bedrückenden Premiere von "Michael“ von Markus Schleinzer: ausgelassene Stimmung im Gartenbaufoyer. Man war erleichtert, dem Keller im Film entkommen zu sein, der exzellente Hauptdarsteller Michael Fuith wurde mehr angesprochen auf seine Rolle im Zombieschocker "Rammbock“ als auf die eben gesehene als Päderast, und David Rauchenberger wurde gelobt, Kind zu sein. Schauspieler Gregor Bloéb erzählte krachende Schwänke aus seiner Zeit, als er mit 15 bei Hare Krishna war; Schauspielerin Nina Proll, seine Frau, stand daneben, säuerlich lächelnd. Sie kennt diese Geschichten wohl zur Genüge. Außerdem meinte sie, sie könne nicht mehr stehen, sie müsse dringend nach Hause. Ja hat sie denn den ganzen Film gestanden? ORF General Alexander Wrabetz stand derweil ebenfalls herum, wie bestellt und nicht abgeholt, niemand sprach mit ihm, dem Armen.

¦

Roterteppichmäßig sind wir ja in Wien ganz schlecht. Zumindest wenn es um Kino-, Theater- oder Festspielpremieren geht. Können wir


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige