FH-Studierenden-Profil

Wer eignet sich besser für eine Fachhochschule?

Fachhochschulen | aus FALTER 36/11 vom 07.09.2011

Ein Studium an der Fachhochschule ist tendenziell besser für:

• unruhige Geister ohne langen Atem für längerfristige Detailarbeit

• Personen mit hohem Praxisbezug und einem Interesse an unmittelbar praxisrelevanten Lerninhalten

• Personen mit hohem Interesse an Kontakten zu Betrieben (Wirtschaft) bereits während der Ausbildung: FH-Praktika sind ideale Kontaktschienen zu zukünftigen potenziellen Arbeitgebern

• Personen mit klaren Vorstellungen vom Jobprofil und klaren Antworten auf die Fragen: Was interessiert mich? Was möchte ich tun?

• Personen, die sich möglichst rasch am Arbeitsmarkt orientieren und sich ins Arbeitsleben integrieren möchten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige