Warum das Mumok schon wieder eröffnet wird

Lexikon | aus FALTER 36/11 vom 07.09.2011

Das Museum moderner Kunst spielt Wunschprogramm

Am 10. September macht das Museum moderner Kunst (Mumok) einen Tag der offenen Türen. Der Anlass ist die Wiederöffnung des Gebäudes nach einer Umbaupause. Aber das Museum wurde doch erst vor zehn Jahren im Museumsquartier eröffnet! Richtig, aber als die neue Direktorin Karola Kraus kam, wollte sie eine andere Einrichtung.

Das Museumscafé heißt jetzt Hill mumok, und da gibt es am Samstag ein Glas Gratissekt beim Kunstbrunch und im Hof einen Artschoppen mit DJ-Musik. Um 16 Uhr kann der Kunsty dann bei der Tombola tippen und einen Hubschrauberflug übers Museumsquartier gewinnen. Wenn das kein Treffer ist! Der ernste Teil der Mumok-Feier ist da bereits vorüber. Am Abend vorher, am 9.9. um 10 Uhr, eröffnet Kraus das "Museum der Wünsche“, ihre Sicht auf die hauseigene Sammlung.

Die Ausstellung spannt mit rund 250 Arbeiten einen Bogen von der Klassischen Moderne über die wesentlichen Kunstrichtungen der 60er- und 70er-Jahre (Pop-Art, Fluxus, Nouveau Réalisme, Konzeptkunst, Minimal Art, Wiener Aktionismus) bis hin zu aktuellen Positionen der Film-, Foto und Videokunst - ein "spannender Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart“, wie es in der Vorankündigung heißt. Zwischen den Exponaten von Sol LeWitt, John Baldessari oder Cindy Sherman sind Arbeiten zu sehen, die sich das Mumok für die nächsten Jahre wünscht. Mehr als 35 Werke - unter anderem von Dan Flavin, Fred Sandback, Robert Barry, Isa Genzken oder Monika Sosnowska - hat Karola Kraus auf ihrer Wunschliste. Leute mit Geld und wohltätiger Veranlagung sind willkommen.

Das neue Mumok wird ein Kino besitzen, wo jeden Mittwoch um 19 Uhr Künstler Filme präsentieren (etwa Joachim Koester am 5.10. oder Dorit Margreiter am 12/13.10). Es wurde vom Künstler Heimo Zobernig in Zusammenarbeit mit dem Architekten Michael Wallraff geschaffen.

matthias dusini

Mumok, Fr 19.00, Sa 10.00-19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige