Kleinanzeiger Menschen hinter Inseraten

Einmal einen Baum pflanzen

Stefan Kluger | Lexikon | aus FALTER 37/11 vom 14.09.2011

Manchmal steckt das Leben voller Überraschungen - sogar in Baumform

Als sie vor acht Jahren ein kleines Kaffeepflänzchen geschenkt bekam, ahnte sie nicht, was sie erwarten würde: "Von den vier kleinen Ablegern haben drei überlebt, zwei sind unauffällig gewachsen, und dieser hier - na ja, Sie sehen es ja selbst“, deutet Karin Ehringer zum Baum hinüber. Die hohen Zimmer ihrer Altbauwohnung reichen mittlerweile nicht mehr für den drei Meter hohen Kaffeebaum. Sie könne es sich selbst nicht erklären, warum ausgerechnet dieses Pflänzchen so in die Höhe geschossen ist. Die beiden anderen hätten sehr ähnliche Licht- und Temperaturverhältnisse in ihrer Wohnung. Möglich, dass es auch an der Energie des Raumes liegt, den Ehringer für ihre Arbeit nutzt: "Ich arbeite energetisch, mache Reiki und Tuina.“ Seit kurzem wendet sie auch ätherische Öle an, um Entspannung und Wohlbefinden wiederherzustellen. "Ich mag das Modellieren, fühle mich dabei ein bisschen wie ein Bildhauer“, sagt sie.

Eine weitere Leidenschaft von Ehringer sind selbstgemachte Teppiche aus gefärbter Wolle: "Ich habe privat schon immer viel in diesem Bereich gemacht; Nähen und Stricken und irgendwann dann auch die Pflanzenfärberei für mich entdeckt“, erzählt sie. Bevorzugtes Material sei Wolle, aber Seide sei ebenfalls geeignet. Mittlerweile verkauft sie ab und zu auch einen Teppich, auf ihrer Homepage ist davon nichts zu lesen. "Ich bekam den Rat, diese beiden Bereiche unbedingt zu trennen. Mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher.“ Zahlreiche Leute würden nämlich ausgerechnet diese Textilien auf ihrer Seite suchen.

Die Trennung vom Kaffeebaum fällt Karin Ehringer schwer. "Aber immer noch besser, als ihn abzuschneiden. Das brächte ich nicht übers Herz.“

Die Kleinanzeige Riesiger Kaffeebaum, über 3 m hoch, wunderschön, vital und mit Blüten, für € 99,- abzugeben. Ich müsste sonst durchbrechen, abschneiden bringe ich nicht übers Herz. Im 3. Bezirk, Tel. 0699/11 50 93 38


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige