Neu im Kino

Die Aliensozialsatire, ,Attack the Block“

Lexikon | Drehli Robnik | aus FALTER 38/11 vom 21.09.2011

Was dem Shaun sein Pub, ist dem Moses sein Block: Alltagsabenteuerspielplatz, der gegen horrible Einbrüche von außen verteidigt sein will, wobei Konflikte zugespitzt und Beziehungen gestiftet werden und ein Kramurirepertoire britischer Popkultur seine Krisentauglichkeit erweist. Joe Cornishs Alieninvasion-im-Sozialbau-Satire "Attack the Block“ lässt sich als Kehrbild der stilbildenden Zombiekomödie "Shaun of the Dead“ verstehen; die Filme haben drei Producer und einen Hauptdarsteller gemeinsam.

Hatte "Shaun“ 2004 Londoner White middleclass-Routinen mit Zombie-Automatismen analogisiert, so ist die weiße Welt in "Attack the Block“ auf den Kifferplot im weed room beschränkt, wo Nick Frost als lokaler Hanfgreißler sein debil grinsendes Starponem virtuos in den Dienst eines kleinen Films stellt. Dessen Protagonisten rund um Teenager Moses sind schwarz und ohne Perspektive auf Teilhabe am Wohlstand: eine Fahrradgang kleinkrimineller Buben, die ihr Biotop mit Wasserpistole, Ninjasäbel und Silvesterböller gegen die plötzlich im Rudel durch Häuser jagenden, pelzig-bissigen Außerirdischen verteidigen.

Anhand der Marginalisierten kultiviert der Film sozialkritische Dialogmomente und einen Bewusstwerdungsplot: Moses wird seinem Namen gerecht und vom mugger zum Verantwortungsträger beim Gegenschlag, der am Ende von lokalen Massen bejubelt am Union Jack hängt. Naja, die Feierung nachbarschaftlicher Solidarität wäre auch ohne Fahne ergreifend. Aber insgesamt sieht "Attack the Block“ gut aus, macht viel aus der Physis von Räumen und Körpern, seien sie vom Alltag oder von Monstern gebeutelt. Wie der gore passt auch der Score: Electro von den Basement Jaxx läuft pointiert zur Musikalität von Dialog und sound effects. Die London Lootings laufen sowieso im Kopf dazu (und dass rohe Polizeigewalt nichts löst, weiß auch dieser Film).

Ab Fr in den Kinos (OmU im Gartenbau)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige