"Inder arbeiten gerne und zuverlässig“

Politik | Reportage: Sahel Zarinfard | aus FALTER 39/11 vom 28.09.2011

Wer legt frühmorgens die Zeitung vor die Tür? Eine Nacht mit Kolporteuren der Redmail

Zeitungsausträger wie Robert Ilic dürfen alles sein, nur keine Langschläfer. Kurz nach zwei Uhr in der Früh beginnt sein Dienst, in dem er knapp 200 Zeitungen auf sein Fahrrad stapelt, um sie hinterher in seinem Gebiet in Postkästen zu werfen oder in Hausflure zu legen. "Es ist ein Knochenjob. Die Leute wollen in der Früh ihre Zeitungen lesen. Da ist es egal, ob es regnet oder schneit“, sagte der gebürtige Kroate. Ilic arbeitet seit drei Jahren bei Redmail, einer der größten Vertriebsfirmen in Österreich, die im 100-prozentigen Besitz des heimischen Medienkonzerns Styria steht.

Vergangene Woche lud die Firma zu einem, wie sie es nannte, "Nachtspaziergang“, bei dem Ilic und seine Kollegen bei der Arbeit begleitet werden konnten. Der Ausflug, inszeniert für Vertriebsabteilungen diverser Tages- und Wochenzeitungen, lieferte gleichzeitig einen seltenen Einblick in einen der prekärsten Arbeitsbereiche


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige