Kindchens Schema

Feuilleton | Vorbericht: Christopher Wurmdobler | aus FALTER 39/11 vom 28.09.2011

In der neuen Performance von Gob Squad spielen Kinder Erwachsenwerden

Ihr wisst, wieso ihr hier seid, oder?“, säuselt eine Frauenstimme aus dem Lautsprecher. Die Kinder, die sich in dem verspiegelten Aufenthaltsraum zuvor noch still beschäftigt haben, blicken ratlos drein. "Ihr seid hier, um zu leben und dann zu sterben“, sagt die Stimme aus dem Off etwas fies und fordert das Unmögliche: "Go on, grow up!“ Sie sollen sich mit dem Erwachsenwerden bitte schön beeilen.

Die Mädchen und Buben recken und strecken sich; schließlich spielen sie einfach das Älterwerden. Im verglasten Theaterlabor zeigen sie ihre Vorstellungen davon, wie man mit 18 zu sein hat (extra lässig), mit 40 (frustriert und spießig) oder 78 (tot). Sieben Leben fast forward, und das direkt vor den Augen des Publikums. "Before Your Very Eyes“ heißt das neue Projekt der Gruppe Gob Squad. Diesmal stehen deren Mitglieder nicht selbst auf der Bühne. Stattdessen: echte Kinder, Experten ihrer selbst.

Bereits vor zwei


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige