Mobil eben  

Wie wir uns bewegen

Stadtleben | aus FALTER 39/11 vom 28.09.2011

Bahn plant

Die Situation der ÖBB schaut nicht rosig aus. Zeit, sich Gedanken über die Zukunft zu machen. Mit "Zielnetz 2025+“ liegt zum allerersten Mal ein umfassendes Gesamtkonzept für die Weiterentwicklung der Bahn in Österreich vor. Basis ist die Verkehrsprognose, dass der Bahnverkehr in Österreich in den nächsten 20 Jahren um mehr als 30 Prozent steigen wird. "Die Bahn als Massenverkehrsmittel hat dort große Vorteile, wo viele Menschen und Güter zu befördern sind“, heißt es vonseiten der ÖBB dazu. Sprich: Man will sich auf profitable Strecken konzentrieren, die von vielen Fahrgästen genützt werden. Für den Regionalverkehr und ein flächendeckend dichtes Schienennetz schaut es demnach dagegen schlecht aus. In abgelegeneren Gebieten werden die Österreicher auch dann noch auf andere Fahrzeuge angewiesen sein.

Frankfurt

Bei der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt war heuer erstmals eine Vielfalt an Autos mit alternativen Antrieben zu sehen, die man auch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige