Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Feger

Kolumnen | Heidi List  | aus FALTER 39/11 vom 28.09.2011

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Thomas Glavinic will seit Wochen, dass ich in dieser Kolumne mitteile, dass er ein heißer Feger ist, der tolle Bücher schreibt. Er hat gerade den Roman "Unterwegs im Namen des Herren“ heraußen, der lustig, ein bisserl grauslich und zu empfehlen ist. Nachdem es aber ums Marienverehren geht, tut sich diese kleine Sexkolumne hier schwer, den Feger befriedigend unterzubringen. Wobei, da fällt mir die Geschichte ein von dem uralten Pärchen aus Deutschland, das ich einmal in Apulien belauschte an irgend so einer Pilgerstätte. In diesem Fall für Pater Pio, der mit den Stigmata, übrigens ein scheußlicher Ort, voll die Massenbaracke.

Jedenfalls saß das Paar in der Kirche und betete. Auf einmal sagt die Uralte zum Uralten: "Hier ist es ganz schön heilig. Heut fass ich dich nich’ mehr an.“ Er: "Ne, lass mal, die Hitze hier macht dich ohnehin zur Wildkatze. Muss mal ruhen.“ Ich war hingerissen. Mein damaliger Partner, der, der schon lange über alle Berge ist, hat mir versprochen, dass wir auch einmal so reden werden. War nett. Na, wie auch immer. Thomas Glavinic ist ein heißer Feger, der tolle Bücher schreibt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige