Tanz  Tipp

Tanzreihe im Odeon: Körper und Fremde

Lexikon | aus FALTER 39/11 vom 28.09.2011

Die Reihe OdeonTanz 3 steht unter dem Motto "Kartographien des Körpers - Fremdheit als Bestimmung“ und bringt 14 Tanzstücke auf die Bühne des Odeon. Diese werden zu Abenden mit jeweils drei bis vier Stücken gebündelt; ein Festivalpass (€ 35,- bzw. € 15,-) liegt auf. Zu sehen sind unter anderem Arbeiten von Rose Breuss (die auch Kuratorin der Reihe ist), der RikudNetto Dance Group aus Tel Aviv oder Elio Gervasi. Mit "Soliman*Revisited“ zeigt Bert Gstettner (Tanz*Hotel) am 8. und 9.10. bei OdeonTanz die Neuversion einer Arbeit von 1996, die sich mit dem in Wien erst hofierten und dann ausgestopften Afrikaner Angelo Soliman beschäftigt; das Stück zur Soliman-Ausstellung im Wien Museum, die diese Woche eröffnet wird. WK

Odeon, 29.9. bis 15.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige