Tanz  Tipp

Tanzreihe im Odeon: Körper und Fremde

Lexikon | aus FALTER 39/11 vom 28.09.2011

Die Reihe OdeonTanz 3 steht unter dem Motto "Kartographien des Körpers - Fremdheit als Bestimmung“ und bringt 14 Tanzstücke auf die Bühne des Odeon. Diese werden zu Abenden mit jeweils drei bis vier Stücken gebündelt; ein Festivalpass (€ 35,- bzw. € 15,-) liegt auf. Zu sehen sind unter anderem Arbeiten von Rose Breuss (die auch Kuratorin der Reihe ist), der RikudNetto Dance Group aus Tel Aviv oder Elio Gervasi. Mit "Soliman*Revisited“ zeigt Bert Gstettner (Tanz*Hotel) am 8. und 9.10. bei OdeonTanz die Neuversion einer Arbeit von 1996, die sich mit dem in Wien erst hofierten und dann ausgestopften Afrikaner Angelo Soliman beschäftigt; das Stück zur Soliman-Ausstellung im Wien Museum, die diese Woche eröffnet wird. WK

Odeon, 29.9. bis 15.10.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 46/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige