Tipp Jazz

Drei Jazzer, die vom Mythos Amerika träumen

Lexikon | aus FALTER 39/11 vom 28.09.2011

Das Jazztrio Herwig Gradischnig (sax, bcl), Frank Schwinn (guit, electronics) und Herbert Pirker (dr) bezieht sich assoziativ auf die Landschaften in Westernfilmen - "aber nicht, um sie erzählend mit Cowboys und Indianern, Büffelherden und Wagenburgen vollzuräumen oder um der Wildnis Farmland abzutrotzen, das eingezäunt, parzelliert und verschachert werden will, sondern um in ihnen den Traum vom Raum selbst zu träumen, den Mythos von der Weite musikalisch auszuloten, ohne von der Vielfalt der Möglichkeiten, die sich - zwischen Kitsch und Kontemplation - auftun, zu erschrecken.“ So erklärt das jedenfalls Falter-Feuilletonchef Klaus Nüchtern, der seine Bildungskarenz unter anderem dazu nutzte, die CD "Under Western Skies“ des Trios zu produzieren. GS

Wirr, Do 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige