Hoch das Bein, rauf das Baby

Stadtleben | Reportage: Barbara Tóth | aus FALTER 40/11 vom 05.10.2011

In New York längst normal, bei uns ganz neu: Mutter-Kind-Sporteln im Park

Alma hat am meisten Spaß. Es ist kurz nach neun Uhr morgens, die Neunmonatige strahlt ihre heutigen Trainingspartnerinnen an. Endlich geht es raus aus dem Kinderwagen und rauf auf den Arm ihrer Mutter. Und das Ganze auch noch an der frischen Luft, an einem spätsommerlichen Herbsttag in der Bunkerei, einem Wirtshaus mit großem Gastgarten im Wiener Augarten.

Alma oder, besser, ihre Mutter Eveline hat sich, so wie fünf weitere Frauen, für den Trainingskurs mit dem vielversprechenden Titel "Mummys back in shape“ angemeldet. Einmal die Woche treffen sie sich mit ihrer Trainerin Karin Pauer in der Bunkerei. Mitzubringen sind eine Matte - und ausdrücklich das eigene Kind.

Alma wird in der nächsten Stunde zuerst auf einer Spieldecke gemeinsam mit Emil herumkollern, der sich weniger für die sich gerade aufwärmenden Mütter als für die herbstlichen Blätter rundherum interessiert. Später, wenn die Frauen aufgewärmt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige