Politik

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 40/11 vom 05.10.2011

Gemeindefusion Laut Landeshauptmann Franz Voves (SP) könnten durch die Gemeindereform etwa 44 Millionen Euro eingespart werden. Geld, das wieder in die Gemeinden fließen soll. Ansonsten gab es von Voves und Hermann Schützenhöfer (VP) wenig Konkretes zur Gemeindereform - weder im Landtag noch bei den Bürgermeisterkonferenzen. So ist nicht klar, wie viele Gemeinden und Bezirke am Ende übrig bleiben werden. Zuerst sollen sich reformwillige Gemeinden bis Ende Jänner melden, es folgt eine Verhandlungsphase bis September 2012. Erst danach wollen die "Reformpartner“ Entscheidungen treffen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige