Musik Tipps Pop

Schlögl-Abend im Wuk: The Twisted World of I-Wolf

Lexikon | aus FALTER 40/11 vom 05.10.2011

Angefangen hat alles mit Redred Rosary, einer Wiener Gitarrenband der frühen 90er, die sich mit der britischen Rave-Musik dieser Zeit beschäftigte. Daraus gingen die bis heute aktiven Sofa Surfers hervor, mit denen Wolfgang Schlögl auch international bekannt wurde. Nebenbei rief der Elektronikmusiker sein Soloprojekt I-Wolf ins Leben, gründete mit Hansi Lang und Thomas Rabitsch den Slow Club, komponierte fürs Theater und produzierte andere Künstler. Unter dem Motto "The Twisted World of I-Wolf“ präsentiert Schlögl jetzt in einer Konzertrevue Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft seines mannigfaltigen Schaffens. Insgesamt wird der Künstler in sechs verschiedenen Konstellationen zwischen Soul, Rock, Dub, Jazz und Clubmusik zu erleben sein - bis zum Kapitel "Redred Rosary“ geht es dabei aber doch nicht zurück. GS

Wuk, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige