Katharinas Nachtwache  

Zwei Welten

Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 40/11 vom 05.10.2011

Sprachlos fühlen wir uns, als wir durch die Menschenmassen auf der Wiener Wiesn schlendern. Die heimische Version dieser perversen Münchner Saufparty lockt tatsächlich Tausende Trachtenträger vors Riesenrad, lässt sie grölen, auf Bierbänke klettern und vors Zelt kotzen. Warum haben überhaupt so viele ein Dirndl im Schrank? Da kann man nur schnell die paar Schritte zum Waves Festival eilen und abtauchen in den Untergrund der Fluc Wanne, des Dogenhofs oder einer der vielen anderen Locations. Augen und Ohren wieder aufsperren und, ganz im Sinne des Showcase-Festivals, junge, unbekannte Bands entdecken. Es rauscht der Berliner Electronica-Folk von Touchy Mob, es trommeln die polnischen Postrocker Kyst.

Nach der Drone-Noise-Katharsis von Peterlicker müssen wir ironischerweise noch einmal am Oktoberfest vorbei. Als sich einige verirrte Lederhosen beim Electroclash-Mayhem des dänischen Duos Reptile & Retard schnell wieder aus dem Fluc verabschieden, werten wir das als gutes Zeichen. Das


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige