Eine Wirtschaft am Starnberger See

Extra | Klaus Kastberger | aus FALTER 41/11 vom 12.10.2011

Der Schauspieler Josef Bierbichler legt seinen autobiografisch grundierten Debütroman "Mittelreich“ vor

In dem Stück "Zur schönen Aussicht“, eines der frühesten und bissigsten, das Ödön von Horváth geschrieben hat, findet sich der zeitlose Satz: "Ich bin nämlich eigentlich ganz anders, aber ich komme nur so selten dazu.“ Als Vorlage für das heruntergekommene Hotel, in dem das Stück spielt, diente Horváth eine Ausflugspension in dem oberbayerischen Ort Murnau am Staffelsee.

Nicht weit davon entfernt, auf halbem Weg nach München, wurde im Jahr 1948 der deutsche Schauspieler Josef Bierbichler geboren. Als Sohn einer Wirtsfamilie ist er in Ambach am Starnberger See in einem Haus aufgewachsen, das unter dem Namen "Zum Fischmeister“ bis heute existiert und zu den traditionsreichsten und schönsten Wirtshäusern der Gegend zählt. Ab und zu sieht man den Schauspieler, der mit Herbert Achternbusch groß geworden ist, selbst im Gastgarten sitzen. Was Wunder, Bierbichler hat die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige