Gegen den Geruch abgestandener Laborluft

Robert Czepel | Extra | aus FALTER 41/11 vom 12.10.2011

Chemie: zwei Bücher zum Periodensystem der Elemente und der Suche nach dem Ursprung des Lebens

Jahre und Nächte haben eines gemeinsam: Sie leiden unter der Motto-Inflation. Lange Nächte werden mittlerweile in jedem öffentlich zugänglichen Gebäude - von Kirchen über Museen bis zu Forschungszentren - abgehalten, sofern sich dafür ein Bildungs- respektive Erbauungsaspekt finden lässt. Und die Jahre mit Themenschwerpunkt werden ebenfalls immer mehr.

So haben beispielsweise die Vereinten Nationen dem aktuellen Jahr gleich zwei Etiketten verpasst. 2011 firmiert als Internationales Jahr der Wälder und der Chemie. Beides ist inhaltlich nachvollziehbar.

Die Lungen der Erde leiden unter einer Funktionsstörung, bewirkt durch den stetigen Raubbau an den natürlichen Ressourcen. Und die Chemie hat in der öffentlichen Wahrnehmung auch schon mal bessere Zeiten erlebt.

Fenster auf und frische Luft!

Sie wurde gleichsam eingeklemmt zwischen zwei dominanten Fächern, der Physik und der Biologie, die

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige