Wenn Liebe die ganze Welt umspannt

Extra | Andreas Kremla | aus FALTER 41/11 vom 12.10.2011

Soziologie: Ulrich Beck und Elisabeth Beck-Gernsheim singen ein Lied für die globalisierte Liebe

Beziehungen haben es ihnen angetan. Seit 20 Jahren beschäftigt sich das Soziologenpaar Ulrich Beck und Elisabeth Beck-Gernsheim mit Ich-du-wir-Fragen. Jetzt nehmen sie die weite Welt der globalisierten Familie unter die Lupe.

Mail Order Brides (Frauen, die Männer sich aus dem Katalog aussuchen) gelten nicht als Anwärterinnen auf ein erfülltes Eheleben. Hoch seien Enttäuschungsfaktor und Scheidungsrate, bescheinigt die soziologische Literatur. Doch: "Wer wurde hier befragt?“ Wer in Frauenhäusern auf Feldstudie geht, wird kaum Heiratsmigrantinnen finden, die ihr kleines Glück in einem Land mit größerem Bruttonationalprodukt gefunden haben, kritisiert das Forscherpaar.

Als "methodologischen Nationalismus“ fassen sie die verengte Vorgehensweise in einen Begriff. Ob türkische Arbeiter in Deutschland, Pakistani in Großbritannien oder philippinische Nannys in den USA: Gemessen werde immer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige