Tipps

Ephrussi und Netsuke: Edmund de Waal erzählt

Lexikon | aus FALTER 41/11 vom 12.10.2011

Der Engländer Edmund de Waal (Jg. 1964) war ein anerkannter Keramikkünstler, ehe er 2010 sein erstes Buch veröffentlichte. Der nun auf Deutsch erschienene Roman "Der Hase mit den Bernsteinaugen“ gehört zu jenen Überraschungsbestsellern, die eine Eigendynamik entwickeln. De Waal erzählt über mehrere Generationen die aufwühlende Geschichte einer jüdischen Familie zwischen Wien, wo sie den Palast Ephrussi bewohnte, und Japan. Sein Buch ist auch eine Liebeserklärung an Netsuke-Figuren: "Hält man ein japanisches Objekt in Händen, enthüllt es sich. Die Berührung verrät, was zu wissen nötig ist: Sie verrät einem etwas über sich selbst.“ Der Autor liest in dem gerade wieder eröffneten Jüdischen Museum aus seinem Buch. SF

Jüdisches Museum, Do 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige