Tipps Festival

Ein rappender Revoluzzer bei Salam.Orient

Lexikon | aus FALTER 41/11 vom 12.10.2011

Vor zehn Jahren wollte ich etwas tun, damit die Welt des Orients unmittelbar nach 9/11 auch zu uns nach Wien und Österreich kommt“, erklärt Norbert Ehrlich, der künstlerische Leiter von Salam.Orient, anlässlich der 10. Auflage des Festivals. "Ein neues Feindbild war gerade geschaffen worden: der Islam. Die wenigsten Orientalen sind Islamisten ebenso wie die wenigsten Österreicher Neonazis sind. Dafür gibt es jede Menge begabte, großartige KünstlerInnen und DenkerInnen von Indien bis zum Maghreb.“ Sie zu präsentieren, darum kümmert sich Salam.Orient, das heuer von 13.10. bis 5.11. stattfindet. Los geht es mit einem Paukenschlag: Im Ost Klub tritt der tunesische Rapper Hamada Ben Amor alias El Général auf, dessen Ende 2010 ins Netz gestellter Song "Rayes Le Bled“ zu einer der Hymnen des "arabischen Frühlings“ wurde. GS

Ost Klub, Fr 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige