Zitiert

Falter in den Medien

Falter & Meinung | aus FALTER 41/11 vom 12.10.2011

In allen Zeitungen Die Aufdeckung des Falter, wonach Kanzlergattin Martina Ludwig-Faymann für eine Firma gearbeitet hat, hinter der die Heute-Eigentümer stehen, wurde von zahlreichen Medien zitiert, u.a. von: Profil, Presse, Standard und Kleine Zeitung.

In der Straßenbahn Die Presse widmete dem Falter-Bericht, nach dem Eltern mit Kinderwägen von Mitarbeitern der Wiener Linien bald beim Einsteigen in alte Straßenbahngarnituren geholfen werden soll, eine Geschichte. Dieser Artikel führte in Straßenbahner-Foren zu Debatten über lästige Fahrgäste und "raunzende“ Fahrer.

Im Augarten Klaus Nüchtern, stellvertretender Falter-Chefredakteur und derzeit in Bildungskarenz, hat auf seinem Jazz-Label Handsemmel Records eine CD herausgebracht und wurde deshalb von Profil samt Yamamoto-Krawatte im Augarten fotografiert.

Im Bankhaus Der stellvertretende Falter-Chefredakteur Florian Klenk, ebenfalls in Karenz, leitete im Bankhaus Krentschker eine hochkarätige Diskussionsrunde zum Thema Moral.

Im Boulevard Kurier-Autor Dieter Chmelar gefiel Armin Thurnhers Beschreibung von Krone-Schreiberling Michael Jeannée ("dieser abgehalfterte Schleimrevolver“) so gut, dass er sie zitierte.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige