Buch der Stunde

Der geheimnisvolle Mann in der Wolke

Feuilleton | Isabella Grossmann | aus FALTER 41/11 vom 12.10.2011

David Walliams ist eher unter dem Namen Carol ("Computer says no“), als inkontinente Granny oder als Kleinstadt-Charity-Lady bekannt, die in der TV-Serie "Little Britain“ ihren Rassismus auskotzt. Kinderprogrammtauglich ist das alles nicht. Entsprechend überraschend kam 2008 Walliams’ Debüt als Kinderbuchautor ("The Boy in the Dress“, dt. "Kicker im Kleid“). Es geriet zu einem veritablen Erfolg, was ihn offenbar so beflügelte, dass er im Jahr darauf gleich sein zweites Buch nachschoss. Als, "Gestatten, Mr Stink“ liegt es nun auch auf Deutsch vor.

Chloe ist zwölf Jahre alt und das genaue Gegenteil ihrer beliebten, gefallsüchtigen, hübschen Schwester, die Chloe ihre Unzulänglichkeiten bei jeder Gelegenheit unter die Nase reibt und damit auch noch bei ihrer ehrgeizigen Mutter punkten kann. Die Schule ist ein Desaster, und Freundinnen hat Chloe sowieso keine. In der Familie ist einzig und allein ihr Vater manchmal eine Stütze - allerdings nur in Momenten, in denen die Mutter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige