Performance Tipp

Eine Wirtschaftsoper von Toxic Dreams

Lexikon | aus FALTER 42/11 vom 19.10.2011

Zu den Eigenheiten der Wiener Theater-Performance-Gruppe Toxic Dreams gehört das Arbeiten in Zyklen. Derzeit läuft der "politische Zyk-lus“, dessen zweite Folge diese Woche auf die Bühne kommt. In der Oper "Collapsonomics“ beschäftigen sich Regisseur Yosi Wanunu und Komponist Michael Strohmann auf formal gewohnt gewitzte Weise mit der Wirtschaftskrise: Im Setting einer TV-Talkshow treten die berühmten Ökonomen Friedrich August von Hayek (1899-1992) und John Maynard Keynes (1883-1946) singend zum Streitgespräch an. In Archiveinstellungen kommen auch Bruno Kreisky, Margaret Thatcher und Ronald Reagan zu Wort. Gesungen wird in englischer Sprache mit deutschen Übertiteln. WK

Brut im Künstlerhaus, Do (20.10.), Fr, Sa, Mo, Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige