Literatur Tipps

Der schmale Grat zwischen Anpassung und Verrat

Lexikon | aus FALTER 42/11 vom 19.10.2011

Der Schwede Steve Sem-Sandberg hat lange recherchiert und nach der passenden Erzählform gesucht, ehe er "Die Elenden von Łód´z“, seinen großen Roman über das jüdische Ghetto in Łód´z, abschließen konnte. Im Mittelpunkt der vielstimmigen, auf zahlreiche Figuren verteilten Erzählung, steht der starke Mann des Ghettos, der Judenälteste Mordechai Chaim Rumkowski. Er war es, der mit den Nazis verhandelte und als Herr über Leben und Tod im Ghetto herrschte. Der schwedische Autor, der in Stockholm und Wien lebt, stellt sein Buch im Gespräch mit dem Journalisten und Übersetzer Martin Pollack vor. Die Veranstaltung findet in deutscher und englischer Sprache statt, die deutsche Lesung übernimmt der Schauspieler Ulrich Matthes. SF

Hauptbücherei, Mo 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige