Aus dem Verlag

Falter & Meinung | aus FALTER 42/11 vom 19.10.2011

Nachträge, Nachrichten, Personalia und Neuerscheinungen

Das Best of Vienna 2/11 ist da "Gib’s dir kalt“, lautet das Motto des Heftes, dessen Cover wie üblich zugleich Plakat und Stadtplan ist. BoV zeigt, was der Winter in Wien zu bieten hat - von den Langlaufloipen in der Stadt bis zur neuen Sperrstundenregelung, die uns im Winter die langen Nächte durchtanzen lässt. Erfrischend frostig!

Zitiert Falter in den Medien

"GONE“ heißt der US-Dokumentarfilm über Aeryn Gillern, der 2007 in Wien spurlos verschwand. Der Fall wurde im Falter von Joseph Gepp ausführlich behandelt. Im Rahmen der Viennale kommt der Film nach Wien: am 23.10., 18.30 Uhr im Urania- und am 24.10., 13 Uhr im Gartenbaukino.

Kommentar zu Anonymous Ingrid Brodnig wurde von Ö1 interviewt. In der Sendung "Diagonal“ sprach sie über das problematische Rechtsverständnis der Anonymous-Hacker und neue Formen von zivilem Ungehorsam im Netz; ihre Einschätzung: "Das ist erst der Anfang.“

Kritischer Blick auf Österreich Armin Thurnher wird von ausländischen Medien gerne zur Lage der Republik befragt. Die Stuttgarter Zeitung sprach mit ihm über die Korruption im Land, und das Europe Online Magazine zitierte aus seinem Falter-Leitartikel: "Man hat das Gefühl, dass sich täglich neue solcher öffentlichen Ärgernisse eröffnen, als würde ein zentnerschwerer Deckel langsam von einer riesigen Büchse der Austropandora weggewälzt.“

Errata Unsere Fehler

Chlorophyll besteht weder aus Proteinen, noch bleibt es im Gegensatz zu Carotinoiden im Laub zurück - sonst blieben Blätter grün (41/11, S. 39).

Zeck im Zusammenhang mit Reptiliengähnen in Iwaniewiczs vorvergangenem "Tier der Woche“ (40/11) sollte natürlich heißen: Zweck.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige