Dolm Wertungsexzess

Dolm der Woche: Markus Beyrer

Politik | aus FALTER 42/11 vom 19.10.2011

Eigentlich sollte er der Mann sein, der die Telekom-Affäre rücksichtslos aufklärt und einen Neubeginn möglich macht. Schließlich hält Markus Beyrers Verstaatlichtenholding ÖIAG 28 Prozent am Konzern.

Immer mehr jedoch scheint der vormalige Generalsekretär der Industriellenvereinigung selbst in das System verstrickt, dem er das Handwerk legen soll. Längst ist bekannt, dass Beyrer 2008 bei Lobbyist Alfons Mensdorff-Pouilly in Schottland weilte; Flugkosten von 21.800 Euro übernahm die Telekom. Nun berichtet Profil, dass Beyrer Mensdorff auch im Burgenland besucht haben soll - ebenfalls teils auf Telekom-Kosten. Auch soll der ÖIAG-Chef nichts gegen den Druck des Innenministeriums auf die Telekom unternommen haben.

Ist er wirklich der richtige Mann für eine umfassende Aufklärung?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige