Beisl Der steirische Gourmet

Eintopf kommt selten allein

Steiermark | Beisltest: Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 42/11 vom 19.10.2011

Im Inneren ist das Lokal im Auschlössl seit einigen Jahren weitgehend unverändert, wenn man von den wechselnden Ausstellungen absieht. Was die Küche angeht, hat sich freilich im letzten halben Jahr einiges getan. Die afrikanischen Anfänge sind Vergangenheit, mittlerweile gibt es ein paar heimische Kleinigkeiten wie Frankfurter oder Toast, delikate arabische Einflüsse in Form von Mezze sowie Suppen und gesunde Mittagsgerichte aus der Hotpot-Fertigung von Gabriele und Oliver Binder-Krieglstein. Die Karfiolcurrysuppe (€ 4,50) etwa kommt in einem schönen Gelbton daher und ist sehr rund im Geschmack.

Auch die Karottensuppe ist frisch und aromatisch, dabei aber mild gewürzt. Fast ein bisschen mehr Schärfe dürfte für unseren Geschmack dann der Eintopf mit Curry und Rind (€ 5,50) bekommen. Ebenso wie beim vegetarischen Stew gibt es dazu eine Menge knuspriges Brot, sodass bestimmt niemand hungrig nach Hause geht. Und wenn doch noch ein bisschen Platz ist: Die Schokotorte (€ 2,30) macht zwar nicht schlank, aber glücklich.

Resümee

Das Megaphon-Café ist nicht nur im Sommer mit Gastgarten am Rande des Augartens einen Besuch wert, sondern auch in der kalten Jahreszeit. Nicht zuletzt durch die entspannte Atmosphäre und die Hotpot-Küche.

Megaphon im Auschlössl, Friedrichgasse 36, 8020 Graz, Tel. 0316/80 15-656, Mo-Sa 9-21, So 10-20 Uhr, ab Anfang November täglich bis 18 Uhr, www.megaphon.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige